Der Hardliner Ajatollah Mesbah Yazdi spricht die Sprache des Teufels


Der soll sich noch wundern, wie schnell er selbst vor einem iranischen Gericht um Gnade winseln wird

3. September 2010 – Der schiitische Harlinder-Geistliche und religiös-spirituelle Vater der Regierung, Ayatollah Mesbah-Yazdi, sagte in einer Rede in Ayatollah Khameneis Büro in der Stadt Qom, Gegner der Herrschaft des obersten Führers der Islamischen Republik seien „Moharebs“ (Feinde Gottes). Weiter sagte er: „Demokratie, Freiheit und Menschenrechte haben keinen Platz“ in der islamischen Theologie.

Der religiöse Führer der schiitischen Religionsschüler, der nach mehreren Monaten wieder Reden vor militärischen und paramilitärischen Kräften sowie seinen Anhängern hält, sagte: „Wenn sich heute Menschen der Herrschaft des Führers aller Muslims unterwerfen, müssen die anderen, die stören, Unruhe stiften oder einen Putsch anstreben, mit Gewalt gestoppt werden.“

( von Julias Blog ) Hier weiterlesen …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: